Grußwort des Geschäftsführers der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Jena und Schirmherrn Wilfried Röpke

Wilfried Röpke, Geschäftsführer Wirtschaftsförderungsgesellschaft Jena
Wilfried Röpke, Geschäftsführer Wirtschaftsförderungsgesellschaft Jena

Ring frei für Runde Zwei: nach der gelungenen Premiere 2019 wird die erfolgreiche Open-Air-Berufsmesse jobwalk Jena 2020 fortgeführt. Am 6. Juni heißt es wieder „Bummeln und Bewerben“ auf dem Jenaer Marktplatz. Mehr als 80 Unternehmen aus Jena und der Region – von Handwerk bis High-Tech – stellen sich vor Ort mit ihren vielfältigen Angeboten vor. Auch dieses Mal haben Pendler, Rückkehrer, Berufseinsteiger und alle Interessierten die Möglichkeit, sich beim Schlendern über den Markt über Praktika, Ausbildung, Einstiegsjobs und Arbeitsplatzangebote für Fach-  und Führungskräfte in Jena und Umgebung zu informieren.

Als Schirmherr der Freiluftmesse lade ich die Jenaer Unternehmen und Einrichtungen herzlich ein, am 6. Juni 2020 mit dabei zu sein. Der 2. jobwalk Jena bietet die perfekte Gelegenheit, sich einem breiten Publikum als Arbeitgeber vorzustellen und in lockerer Atmosphäre mit potentiell neuen Mitarbeitenden ungezwungen ins Gespräch zu kommen.

Ich wünsche allen ausstellenden Unternehmen und natürlich allen Besuchern interessante Gespräche und Begegnungen beim jobwalk 2020 in Jena.

Ihr

Wilfried Röpke

Geschäftsführer Wirtschaftsförderungsgesellschaft Jena

Leben und Arbeiten in Thüringens Vorzeigestadt

Jena ist ein Hightech-Standort und eine Stadt der Wissenschaft. Mit mehr als 55.000 Beschäftigten und weniger als sechs Prozent Arbeitslosigkeit erzielen die Erwerbstätigen in der ostthüringischen Stadt das höchste Bruttoinlandsprodukt in Thüringen. Die Anzahl der Erwerbstätigen ist in den vergangenen zehn Jahren um mehr als 20 Prozent gestiegen. In der Deutschland-Studie zur Lebensqualität erreicht Jena Rang 16 von 401 Landkreisen, schafft es beim Zukunftsranking auf Platz sieben unter den 70 Großstädten und verfügt über eine mehrfach ausgezeichnete Universität. Gründe genug also, um in Jena zu leben und zu arbeiten.

Der jobwalk ist ein Resultat aus mehr als 13 Jahren Erfahrung in Employer Branding, Personalmarketing und Rekrutierung, denn eine der größten Herausforderungen besteht für viele Unternehmen zunächst einmal darin, bei der Zielgruppe überhaupt bekannt zu werden.

Beim jobwalk haben Sie die Gelgenheit alle die Menschen zu treffen, die Ihr Unternehmen bisher nicht als potentiellen Arbeitgeber in Erwägung gezogen haben und alle Besucher, die nicht aktiv auf Arbeitssuche, aber trotzdem offen für eine Veränderung sind. Besonders der große Anteil von Beschäftigten in der High-Tech-Industrie und den wissensintensiven Dienstleistungen sind eine Herausforderung für die Unternehmen. Beim jobwalk können endlich Mitarbeiter und Unternehmen auf ungezwungene Art und Weise zusammenfinden.

Unser Pilotprojekt im Juni 2018 in Erlangen hat gezeigt: Das offene Konzept des jobwalk für alle Ziel- und Altersgruppen geht auf. Rund 10.000 Besucher, ca. 8.000 Gespräche an den Ständen und über 400 Bewerbungseingänge sprechen für sich.

Ich würde mich sehr freuen, Sie beim 1. jobwalk Jena am 22. Juni 2019 persönlich begrüßen zu dürfen.

Peter Böttger
augenmaß
employer branding : personalmarketing

Peter Böttger, Founder & CEO, augenmaß - employer branding : personalmarketing